Schüßler Salze in Ihrer Apotheke | Adler Pharma Zell am See
Unsere Schwerpunkte:
Die Biochemie nach Dr. Schüßler -
Schüßler Salze - Schüßler Mineralstoffe in der Adler Apotheke
Adler Ortho
12 Mineralstoffe 15 Erweiterungsmittel
Hepaxen Adler Pharma
Zell Basic Adler Pharma
Fragen, die immer
wieder auftauchen
Einnahme der Mineralstoffe Die Heilweise Dr. Schüßler's
Adler Pharma/Adler Pharma Produktion
und Vertrieb GmbH
Antlitzanalyse
Äußere Anwendung, Körperpflege Seminare - Ausbildungsmöglichkeiten
Cremegele-Gele-Salben Mischungen von A bis W Liste der Berater
Anwendungen von A-Z Aktuelle Themen
Webshop Forum
Gesellschaft für Biochemie und Antlitzanalyse Allgemeine Geschäftsbedingungen
Bücher home
ZELL BASIC - PULVER ZUM EINNEHMEN
Eine Kombination von Schüßler Salzen, damit das Abnehmen gelingt

Bei den angegebenen Funktionen der Mineralstoffe im Körper handelt es sich nicht um die Indikationen der jeweils gleichnamigen Schüßler-Salze. Die Anwendungsgebiete wurden dem „Handbuch der Biochemie nach Dr. Schüßler“ von Thomas Feichtinger, Elisabeth Mandl und Susana Niedan – Feichtinger 5. aktualisierte Auflage entnommen und stellen keine Indikationen im Sinne einer Therapie dar.

Das Zell Basic ist eine komplexe Mischung aus Mineralstoffen nach Dr. Schüßler in Pulverform zum Entschlacken und Abnehmen. Unterstützend und entlastend ist es vor allem für alle jene Menschen, die viele Diäten hinter sich haben und oft in dem bekannten Jo-Jo-Teufelskreis gefangen sind.

Die Mineralstoffmischung fördert den Schadstoff- und Säureabtransport aus dem Bindegewebe. In Erfahrungsberichten von vielen Anwendern wird beschrieben, dass eine massive Entsäuerung durch die Einnahme dieser Schüßler Salz Mischung eingeleitet wird. Alle diese Vorgänge bewirken im Organismus einen Reinigungsprozess, wodurch sich das Gewicht reduzieren kann.

Begleitende Empfehlungen
Parallel zur Einnahme des Zell Basic ist das Baden mit dem basischen Bad BaseCare sehr empfehlenswert, weil es einerseits die Schadstoff abbauenden Vorgänge, aber auch die Entsäuerung über die Haut anregt und damit die von dieser komplexen Mineralstoffmischung angekurbelten Stoffwechselvorgänge wesentlich unterstützt. Während einer Kur mit dem Zell Basic sollte unbedingt auf ausreichendes Trinken geachtet werden. Der Stoffwechseltee Adler Pharma, dünn angesetzt, unterstützt und fördert ebenfalls die von Niere und Leber durchgeführten Ausscheidungsprozesse.

Dosierung
Zu Beginn: die Menge von 3 gestrichenen Messlöffeln (oder ein gestrichener Esslöffel) des Pulvers über den Tag verteilt im Mund zergehen lassen. Nach 10 Tagen kann die Menge auf bis zu neun gestrichene Messlöffel (oder 3 gestrichene Esslöffel) über den Tag verteilt gesteigert werden.

Art und Dauer der Anwendung
In der Regel ist eine Einnahmedauer von 8 Wochen als Kur, ein bis zweimal jährlich, empfehlenswert.

Das Pulver kann direkt in den Mund genommen werden, wobei man es dann langsam in kleinen Portionen zergehen lässt. Ein Dosierlöffel ist beigefügt, so dass man im Laufe des Tages auf die Menge von maximal drei Esslöffeln kommt. Es sollte mit einer kleinen Menge begonnen und die tägliche Einnahmemenge langsam gesteigert werden.

Viele bevorzugen es, das Pulver aufzulösen. Dabei wird die empfohlene Menge jeweils in einem Viertelliter Wasser aufgelöst und ganz langsam schluckweise eingenommen. Jeder Schluck sollte so lange wie möglich im Mund behalten werden, damit der Organismus genügend Zeit hat, die Mineralstoffe über die Mundschleimhaut aufzunehmen. Diesen Vorgang wiederholen Sie dreimal: vormittags, nachmittags und abends. Damit ist wieder die Tagesmenge erreicht, die notwendig ist.

Folgende Schüßler Salze sind enthalten:

Im folgenden Text wird auf die einzelnen Mineralstoffe nach dem Erfahrungswissen der Biochemie nach Dr. Schüßler und vor allem im Hinblick auf ihre Bedeutung für den Abbau des Gewichtes und der Ausscheidung von Säure und Schadstoffen eingegangen.

Ferrum phosphoricum Nr. 3…
sorgt für eine ausreichende Sauerstoffversorgung der Zellen. Dieses Salz steigert die Abwehrkräfte und baut ein starkes Immunfeld auf.


Kalium chloratum Nr. 4…
ist ein bedeutender Betriebsstoff für die Drüsen im Verdauungsbereich, also im Magen, Darm, der Leber und der Bauchspeicheldrüse. Kalium chloratum bindet auch chemische Verbindungen, die den Stoffwechsel belasten. Dies ist vor allem für die Bindung der Belastungsstoffe wichtig, die beim Abnehmen aus den abgebauten Geweben frei werden.

Nach der Biochemie nach Dr. Schüßler unterstützt die Einnahme des Kalium chloratum Nr. 4 den Organismus, Eiweiß zu verarbeiten.

Kalium phosphoricum Nr. 5…
als Bestandteil des Zell Basic soll den Körper stärken, Energie zuführen, damit besonders belastende Stoffe gebunden und unschädlich gemacht werden und so die Ausscheidungsarbeiten erfolgen können.

Kalium sulfuricum Nr. 6…
hilft nach der Erfahrung der Biochemie nach Dr. Schüßler, alte Belastungen, Schadstoffe und Krankheitsreste aus den Zellen sanft und schonend herauszuführen.

In der Biochemie nach Dr. Schüßler ist Kalium sulfuricum Nr. 6 der Hauptbetriebsstoff für die Bauchspeicheldrüse. Die Bauchspeicheldrüse kann mit Hilfe von Kalium sulfuricum Nr. 6 optimal verdauen, wodurch es zu einer guten Verwertung der Nahrung kommt. Dies ist für das angestrebte Abnehmen von besonderer Bedeutung.

Natrium chloratum Nr. 8…
ist in der Biochemie nach Dr. Schüßler der Betriebsstoff für den Wasser- und Wärmehaushalt, zur Regeneration aller Gewebe, die nicht durchblutet werden, sowie zum Aufbau der Schleimhäute und ein wichtiger Betriebsstoff zur Bindung von bestimmten belastenden Stoffen im Körper.

Die bei jeder Körperreinigung erfolgende Regeneration der Gewebe wird mit den beiden Mineralstoffen Natrium chloratum Nr. 8 und Kalium phosphoricum Nr. 5 unterstützt.

Belastende Stoffe, auch Umweltgifte, wie Pflanzenschutzmittel, oder Insektengifte werden mit Hilfe von Nr. 8 gebunden und ausscheidungsfähig gemacht.

Natrium phosphoricum Nr. 9…
ist der Betriebsstoff für die Säureregulierung, den Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel.
Ein sehr stark versäuerter Körper lagert Säure, die er nicht ausscheiden kann, in verschiedener Form ab. Es muss beim Abnehmen darauf geachtet werden, dass genug Natrium phosphoricum Nr. 9 für den anfallenden Säureabbau und die Fettstoffregulierung zur Verfügung steht.

Natrium phosphoricum ist der Mineralstoff, der den Organismus in die Lage versetzt, insgesamt alle anfallenden Säuren zu regulieren, auszuscheiden oder abzubauen. Starker Zuckerkonsum ebenso wie ein intensiver Kohlenhydratgenuss in Form von Mehlspeisen – gemeint sind unser „weißer“ Industriezucker und unser „weißes“ Mehl – haben einen großen Mangel an Natrium phosphoricum zur Folge haben. Wenn durch die einseitige Belastung der Vorrat an diesem Mineralstoff immer mehr abnimmt, nimmt im Gegenzug die Säurebelastung im Körper immer mehr zu.

Wird weniger gegessen oder gar gefastet, dann entsteht oft ein Heißhunger, weil der Körper vermehrt Säure in den Stoffwechsel ausscheidet. Wenn das eintritt, ist es besonders hilfreich und empfehlenswert, täglich ein BaseCare Bad zu machen, damit die Säureausscheidung über die Haut gefördert wird und der Heißhunger auf diese Weise rascher verschwindet.

Natrium sulfuricum Nr. 10…
ist der Betriebsstoff für die Ausscheidung der Schadstoffe.

Der Betriebsstoff für die Leber ist die Nr. 10. Dem Organismus wird durch die Einnahme des Natrium sulfuricum im Zell Basic, jenes Funktionsmittel zugeführt, welches die Leber dabei unterstützt, an Flüssigkeit gebundene Schlackenstoffe in ausscheidbare Substanzen umzubauen. Die metabolisierten Schadstoffe werden über den Dickdarm, die entsprechende Flüssigkeit über die Niere ausgeschieden.

Silicea Nr. 11…
löst nach der Erfahrung in der Biochemie nach Dr. Schüßler harnsaure auskristallisierte Ablagerungen, wodurch die Belastungen für das Gewebe, in denen die Kristalle eingelagert waren, verringert werden. Für den Abbau der freigewordenen Säure ist die Kombination mit Natrium phosphoricum Nr. 9 notwendig. Es ist dem Säureabbau entsprechend in angemessener Gewichtung im Zell Basic enthalten.

Calcium sulfuricum Nr. 12…
ist nach dem Verständnis der Biochemie nach Dr. Schüßler vor allem für die Durchlässigkeit des Bindegewebes zuständig. Oft gelingt dem Organismus der Abbau von Schadstoffen und belastenden Flüssigkeiten deshalb nicht, weil die Gewebe durch die Kompaktierung des Bindegewebes regelrecht verdichtet sind. Calcium sulfuricum Nr. 12 ist der Betriebsstoff, den der Organismus für den Eiweißabbau braucht. Das ist bei Menschen, die mit Cellulite oder gar einer Eiweißspeicherproblematik belastet sind, besonders wichtig.

Lithium chloratum Nr. 16…
unterstützt die Niere bei all ihren Ausscheidungsprozessen, vor allem der Harnsäure. Damit werden alle Belastungen reduziert, die durch eine vermehrte Belastung durch Harnsäure entstehen. Lithium chloratum Nr. 16 unterstützt die Wirkung von Natrium chloratum Nr. 8.

Cuprum arsenicosum Nr. 19…
ist im Zell Basic enthalten, weil dieses Erweiterungsmittel oxidativem Stress vorbeugt, der bei Schadstoffbelastungen vorhanden ist.

Es ist auch ein wichtiger Schwermetallbinder und unterstützt die Schwermetallausscheidung, die durch Natrium chloratum in Gang gesetzt wird.

Zincum chloratum Nr. 21…
ist ebenso ein wichtiger Betriebsstoff für die Schwermetallausleitung.

Dieses Erweiterungsmittel baut wie Cuprum arsenicosum Nr. 19 Kollagen und Elastin auf und bietet ebenfalls einen oxidativen Schutz für das kolloidale Bindegewebe. Der Immunstoffwechsel wird angeregt. Auch für den Geruch- und Geschmacksinn ist dieses Salz von Bedeutung, so wie auch das Natrium chloratum Nr. 8.

Natrium bicarbonicum Nr. 23…
ist der Mineralstoff, der die Ausleitung von harnpflichtigen Substanzen aus dem Gewebe fördert. Außerdem unterstützt dieser Mineralstoff mit dem Bicarbonatpuffer den wichtigsten Basenpuffer im Körper.

Ein versäuerter Mensch hat meist einen trägen Stoffwechsel und kann nur gesund abnehmen, wenn ein ausgeglichener Säure- Basenhaushalt angestrebt wird. Das ist beim Abnehmen von großer Bedeutung.

Selenium Nr. 26…
ist für einen oxidativen Schutz der Leber bedeutsam und verbessert die Entgiftungskapazität der Leber. Das ist gerade bei dem großen Anfall von Schadstoffen, der ja auch einen Schub von Freien Radikalen auslöst, wichtig.


Zusammenfassung

Das Zell Basic als Schüßler Komplexmittel ist eine ausgewogene Mischung all dieser Schüßler Salz Komponenten und soll den Körper vor allem entlasten, damit gesundes Abnehmen möglich ist. Wie schon erwähnt, ist eine zusätzliche Anwendung des BaseCare Bades und des Stoffwechseltees sehr empfehlenswert und rundet das beliebte und erfolgreiche Entschlackungspaket der Adler Pharma ab.
Es kann am Beginn der Zell Basic Einnahme auch zu Reaktionen kommen, besonders, wenn die Anfangsdosierung zu hoch gewählt wurde, oder wenn besonders starke Versäuerung oder Schadstoffbelastungen vorliegen. Das sollte nicht mit einem „Nicht vertragen“ des Zell Basic verwechselt werden. Reaktionen zeigen an, dass der Organismus auf die begonnenen Interventionen reagiert und auszuscheiden beginnt.

Mögliche Reaktionen
Sie machen weitere Maßnahmen notwendig
  • Sodbrennen – 10 bis 20 Tabletten von Natrium phosphoricum Nr. 9 sollten zusätzlich eingenommen werden
  • vorübergehend angeschwollene Beine, Knöchel, Hände, Katerkopfschmerz - 10 bis 20 Tabletten von Natrium sulfuricum Nr. 10 sollten zusätzlich eingenommen werden
  • Säureüberflutung – BaseCare Bäder sind empfehlenswert
  • Ausscheidung der Schlacken über die Haut; dadurch kann es zu Juckreiz kommen – das Dusch`n Fun verwenden, oder baden mit dem BaseCare Bad.

Wenn das Zell Basic Pulver einen eigenartigen Geschmack hat
Immer wieder konnte beobachtet werden, dass Zell Basic für manche Anwender verschieden riecht oder schmeckt, was oft als störend empfunden wurde. Dies ist jedoch im Sinne der Biochemie nach Dr. Schüßler ein Hinweis, der den vermehrten Bedarf bestimmter Schüßler Salze anzeigt.

Im Falle des Auftretens solcher Wahrnehmungen sollten die Salze jeweils zusätzlich zum Zell Basic eingenommen werden, weil sich der entsprechende Mangel an einem bestimmten Mineralstoff vermehrt meldet:

Geschmack/Geruch Angezeigter Mineralstoff
parfumiert Kalium chloratum Nr. 4
modrig, mockig, schimmlig Kalium phosphoricum Nr. 5
metallisch Natrium chloratum Nr. 8, auch Zincum chloratum Nr. 21
sauer, oder tranig - fischig Natrium phosphoricum Nr.9
bitter Natrium sulfuricum Nr. 10

Mit dem Zell Basic hat die Adler Pharma eine Mischung von Mineralstoffen nach Dr. Schüßler zusammengestellt, die ein erfolgreiches Abnehmen sowie die Entlastung des Körpers von Säuren und Schadstoffen anstrebt.


Zurück zur Übersicht
Adler Pharma Produktion und Vertrieb GmbH• Brucker Bundesstraße 25 A • A-5700 Zell am See - Österreich • Telefon 0043 (0) 6542/55044 • Telefax 0043 (0) 6542/550444 • e-mail adler-pharma@schuessler-mineralstoffe.at • Internet www.schuessler-mineralstoffe.at